sparkasse
  • internetservice
  • msesolar
  • facebook. slash bullagin13

Aktuelles

ASV Lüsen - FC Gherdeina
ASV Lüsen - FC Gherdeina
20/10/2013

Lüsen - 20. Oktober, 15.30 Uhr - Der FC Gherdëina startet mit Kurt Trocker, Jonas Senoner, Raffael Senoner, Mark Vinatzer, Achim Frontull, Patrick Dellago, Aron Kostner, Mirko Kerschbaumer, Seljvir Nemce, Peter Rabanser, Peter Mittermair.

Das Spiel beginnt sehr ausgeglichen, der Fc Gherdëina ist dabei des Öfteren in Ballbesitz. Ein tolles Manöver spielt sich kurz vor dem gegnerischen Tor ab: Seljvir Nemce liefert Patrick Dellago einen Pass, der Angreifer schiesst den Ball jedoch knapp ans Tor vorbei. Wenig später eine weitere grosse Chance: nach einem Zuspiel von Aron Kostner zum Mannschaftskollegen Peter Rabanser, steht dieser alleine dem Torhüter gegenüber. Der Schuss geht allerdings ins Leere.

Die erste Halbzeit endet mit zwei Strafschüssen für die lüsner Mannschaft, die jedoch nicht punktet, auch nicht nach einem umgeleiteten Ball seitens Peter Mittermair, der in einem Eckball endet.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gehn die Grödner-elf in Führung: Mirko Kerschbaumer fängt einen Ball ab, spielt ihn zu Peter Rabanser; der etwas zu lang geratene Ball wird vom lüsner Tormann abgewährt und fällt vor Seljvir Nemce, der seine Chance sofort wahrnimmt und den Ball in der 55. Minute ins Netz ballert.

In der 25. Minute wird Jan Piere Prugger für Seljvir Nemce ausgetauscht, wenig später Matteo Solderer für Peter Mittermair.

Fünfzehn Minuten vor Abpfiff startet eine regelrechte "Jan Piere- Show": Der Angreifer kreuzt einen Ball und schiesst, der Pfosten verhindert jedoch das dritte Tor.

Es vergehen wenige Minuten und Jan Piere ist unbehindert vor dem Torwart, ballert den ball jedoch gegen den Torpfosten. Wenige Zeit darauf sieht Jan Piere erneut die Chance zu punkten - durch einen Ball, der ihm seitens Achim Frontull über den Verteidiger der Gegnermannschaft zugespielt wird. Der Angreifer startet einen gezielten Schuss, der sich allerdings als etwas zu schwach erweist; der Torwart währt ihn ab.

Das Spiel endet mit einem verdienten 2 zu 0 Sieg für den FC Gherdëina.

Die Mannschaft hat das Feld - dank des 4/3/3 Aufbaus des Trainers Lino Francesca -optimal gedeckt, sich als gut eingespieltes Team erwiesen und ganz nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" punkten können.

Das nächste Spiel wird gegen Ritten am Sonntag, den 27. Oktober um 14.30 Uhr in St.Cristina stattfinden.



ab   20/07/2024
Start der Saison 2024-2025 Normal 0 false false false IT ZH-CN X-NONE ...
ab   02/06/2024
Ende der Landesligasaison 23-24 Mit etwas Abstand blicken wir auf die Abschlusstabelle der Landesligasaison 23/24. Was für tolle Spiele, Spannung pur und was für eine super Leistung unserer Jungs in diesem Premierenjahr. Wir hätten es uns kaum besser ...
ab   01/05/2024
Einschreibungen Saison 2024/25 Sehr geehrte Fußball Kinder, Eltern und Mitglieder des FC Gherdëina.    mit großer Freude und Erwartung kündigen wir die Eröffnung der Einschreibungen für die bevorstehende Fußballsaison 2024/25 an. Es ist wied...
Ranking

Position
Club
Games
Tore
Points
1
SSV Brixen
30
85:26
78
2
Bruneck
30
66:29
57
3
Salurn
30
61:42
56
4
Latsch
30
57:41
53
5
Ahrntal
30
50:47
46
6
Gitschberg Jochtal
30
48:41
44
7
Terlan
30
42:41
42
8
Fc Gherdeina Sparkasse
30
51:54
40
9
Kiens
30
37:49
37
10
Weinstraße Süd
30
36:51
37
11
Voran Leifers
30
44:50
36
12
Riffian/Kuens
30
48:63
35
13
Schenna
30
44:56
34
14
Milland
30
37:48
33
15
St Martin Moss
30
38:65
25
16
Auswahl Ridnauntal
30
27:68
19


  • schweigkofler
  • lobis biz
  • valdanna
  • coobiz  slash azienda slash ortisei-installatore-impianti slash co8167707
  • gw-world
  • fudle
  • hofer
  • runggaldier org
  • elektrobergmeister
  • riffeser net