bulla gin
  • internetservice
  • brugger gmbh
  • raiffeisen

Novità

Il Gardena spegne lei luci per il Chiusa in questa stagione di Coppa
Il Gardena spegne lei luci per il Chiusa in questa stagione di Coppa
dal   17/09/2020

Flutlichter an, Mittwoch 20 Uhr, kurz geschnittener grüner Rasen… in Klausen herrschte an diesem Mittwochabend schon fast Championsleague feeling. Und für unsere Mannschaft ging es auch dementsprechend um viel. Wir erinnern uns an das Hinspiel in Gröden wo unter strömenden Regen ein 2 zu 2 am Ende an der Anzeigetafel stand.

 

Und die Grödner waren an diesem Abend von Anfang an bereit das Spiel selbst in die Hand zu nehmen. Schon in der 4. Minute tunnelte Jenneger einen Verteidiger an der Grundlinie und gelang somit seitlich in den Strafraum. Seinen Schuss konnte aber der gegenrische Tormann noch irgendwie abwehren und im Getümmel vor dem Tor konnte dann Klausen diese große Möglichkeit noch irgendwie klären. Niemand der Grödner schaffte es den Ball irgendwie über die Linie zu stochern und so blieb es beim 0:0.

 

Nur 5 Minuten später die nächste Großchance. Wieder steckte Luca F. den Ball gekonnt auf Mirko Demez durch, der am Sechzehner alleine vor dem Tormann den Ball unter Kontrolle brachte aber nicht die Ruhe hatte diesen flach einzuschießen. So landete der Ball ins nahegelegene Schwimmbad. Die Chancenverwertung wurde aber nicht besser, gleich im Anschluss setzte Alex Unterkircher den Tormann kräftig unter Druck sodass dieser den Ball nicht klären konnte, leider verfehlte der abgeprallte Ball aber auch hier knapp das Tor. 2 Minuten später dann auch noch Luca Foldi mit einer Großchance. Eine schöne Hereingabe von Jenegger überraschte wieder mal die völlig überforderte Defensive der Klausner. Eigentlich leichtes Spiel für Luca, aber seine Entscheidung den Ball zu lupfen entpuppte sich als die falsche. 

 

Dann aber doch, Luca Foldi wieder mit einen genialen Pass in den Rücken der Defensive auf Alex, der heute sein Startelfdebüt in dieser Saison feierte, und wie! Mit einer perfekten Ballannahme umkurvte er den Klausner Torwart und schob so den Ball ins leere Tor. Endlich war das lang ersehnte erste Tor gefallen. Kaum 5 Minuten Später dann das so wichtige 2:0. Durch eine Kombination von Jenegger und Mirko deren Flanke immer länger wurde, konnte das Kopfballungeheuer Jones am zweiten Pfosten einnicken. 

 

Eigentlich hätte diese Grödner Mannschaft am heutigen Abend schon vor der Halbzeit alles klar machen können, aber irgendwie wollten sie die Spannung für die mitgereisten Fans noch hochhalten. So auch in der 30. Min wo Rifesser, nach einem starken Dribbling auf der rechten Seite den Ball zu Mirko Demez flankte, der alleinstehend den Ball mit einem Seitlichen Fallrückzieher am Ball vorbei über die Linie schoss. Oder doch nicht? Ein Verteidiger klärte den Ball aus dem Tor, bevor dieser da netz berühren konnte und der Schiedsrichter entschloss kein Tor zu geben. 

 

Dann musste Coach Maraner leider Albian aus dem Spiel nehmen, dieser hatte sich eine Muskelverletzung zugezogen und wird wohl der Mannschaft die nächsten 4-5 Wochen fehlen. Was für eine Pech, hatte er auch in diesem Spiel mit seiner Ruhe und mit seinen super langen Bällen die Grödner Hintermannschaft so souverän dirigiert. Für ihn kam der Junge Sebastian Ploner und Luca Foldi vervollständigte die Innenverteidigung mit Michael.

 

Und, wie man so schön sagt, wer keines schießt, bekommt hinten eins. So war es Klausen, dass noch kurz vor der Pause sehr gefährlich vor dem Kasten von Lukas kam, dieser konnte aber den Ball mit einem Super Reflex und der Mithilfe von Michael P. klären.  

 

Somit ging es mit einer wohl verdienten aber den Umständen entsprechend eher niedrigen Führung in die Halbzeitpause.  Der Start in die zweite Hälfte war diesmal, im Gengesatz zum Spiel gegen Terenten dann etwas durchwachsen. Nach nur 15 min schaffen die Klausner den Anschlusstreffer nach einem Eckball. Niemand hatte da den gegnerischen Stürmer auch nur annähern im Auge behalten somit konnte er alleine vor dem Tor einköpfen. Und es ging auch so weiter, nur kurze Zeit später weitere Großchance für die Klausner. Mit dem 2:2 wäre das Spiel direkt zum Elfmeterschießen gegangen, das wollte der FC Gherdeina aber unbedingt verhindern. So kam es, dass wieder Rifesser sich was ausdenken musste, und wie! Gekonnt verteidigte er den Ball im gegnerischen Strafraum und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Elfmeter! Das musste nun die Chance sein das Spiel endgültig zu Gunsten der Gäste zu entscheiden. Und Mirko ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte den Elfmeter eiskalt in das rechte Eck. 

 

Doch wie hatte ich bereits gesagt? Grödner mögen es gerne spannend. In der 70 dann ein total Blackout der Grödner Hintermannschaft, ein schwieriger hoher Ball wurde als Rückpass auf Lukas gespielt der denn Ball so nicht klären konnte und eine Bogenlampe schoss. Im nachfassen wurde er von einem Klausner Stürmer bedrängt und buxierte sich somit den Ball ins eigene Tor… 2:3.. Das sollte der endgültige weckruf für die ambitionierten Grödner sein. Aber doch nicht, kurz drauf noch einmal Klausen. Mit einem perfekt geschossenen Freistoß aus 18 m kratzte Lukas denn Ball gerade noch aus dem Kreuzeck und machte somit seinen Lapsus wider weg.  Doch der Spuk sollte endliche enden.. Und es sollte wieder der Pfeilschnelle Jones sein der bei einem Konter dem Gegner entwischen konnte und nur durch ein Foul im Sechzehner gestoppt wurde.  Luca Foldi verwandelte den anschließenden Elfmeter eiskalt und beendete somit diesen so spannenden Pokalabend.

 

Seinen Kurzeinsatz konnte in der 90 auch noch Philipp Demetz mit einem super herausgespielten Hammer Schuss zum 2:5 krönen, hoffen wir das dieser einer der vielen weiteren seiner Tore dein wird!  Dieses Spiel hat wieder einmal gezeigt, dass der FC Gherdëina Spiele dominieren kann wenn sie es wollen, sich aber auch nur selber schlagen können wenn sie zwischenzeitlich die Konzentration nicht hochhalten können.  

 

Tore: 

19. Alex Unterkircher 

23. Jonas Runggaldier

67. Mirko Demez 

88. Luca Foldi 

90. Philipp Demetz  

 





dal   28/10/2020
UPDATE: allenamenti di squadra all'aperto senza contatto consentiti // - Laura.Dascola@provinz.bz.it 16.00 Normal 0 false false false DE ZH-CN AR-SA ...
dal   22/10/2020
UPDATE: legge provinciale blocca i campionati + allenamenti //     UPDATE:   Purtroppo con l'ultima ordinanza presidenziale urgente Nr. 49/2020 del 25.10.2020 anche tutti gli allenamenti sono stati proibiti.   Siamo così obbligati a sospendere momentaneamente gli allenamenti. Il ...
dal   21/10/2020
3:2 Heimsieg des FCG bei einem turbulenten Pokalspiel ...
Classifica

Posizione
Club
Partite
Goal
Punti
1
Fc Gherdeina Bulla Gin
7
15:0
19
2
AFC Hochpustertal
7
13:8
14
3
SSV Steinhaus
7
14:6
14
4
ASD St. Lorenzen
7
8:8
11
5
SV Terenten
5
8:6
10
6
AFC Sexten
5
9:5
9
7
ASD Olang
7
6:12
7
8
SSV Mühlwald
6
5:4
7
9
ASD Teisten
6
5:11
7
10
ACD Val Badia
7
11:13
6
11
FC Gais
6
5:10
5
12
ASD Pfalzen
6
2:18
0


  •  nogler
  • gw-world
  • petrolcalorbz
  • dolomi-sportclinic
  •  ciechi
  •  manuel-kasslatter
  • montepana
  • toroassicurazioni
  • hs bz
  • harold-tiefbau
  • brunnerhof
  • prinoth net
  •  runggaldier markus
  • pizzaflyrosticceria
  •  da tommaso
  • ueberbacher
  • runggaldier
  • lobis biz
  • tirust
  • riffeser net
  •  gerhard-ploner
  • schweigkofler
  • fudle
  • elektrobergmeister
  • prar eu
  • valdanna
  • hofer